Moderne Endodontie

Was bedeutet Endodontie?

Die Endodontie ( Wurzelbehandlung) ist eine Maßnahme durch die ein erkrankter und bakteriell infizierter Zahn über viele Jahre erhalten werden kann.

Das Weichgewebe in einem Zahn wird als Zahnpulpa oder Zahnmark bezeichnet. Es besteht aus Nervenfasern, Blut – und Lymphgefäßen sowie aus Bindegewebe.

Wann ist eine Wurzelbehandlung notwendig?

Endo1

Eine Entzündung des Zahnmarks kann folgende Gründe habe:

– Infektion durch tiefe Karies

-Reizung durch tiefe Karies

-Trauma nach Unfall

-Eröffnung des Zahnmarks durch Unfall

 

Was Passiert bei einer Wurzelhandlung ?

1. Öffnen des Zahnes und Entfernen des erkrankten, infizierten Gewebes

Endo2

 

2. Bestimmen der Kanallänge mit Hilfe eines Röntgenbildes oder

moderner computergestützter elektronischer Verfahren.

(VDW.GOLD® RECIPROC)

 

 

 

Endo3

 

 

3. Reinigen und Ausfeilen der Wurzelkanäle mit Hand-Instrumenten

oder mit sehr flexiblen, rotierenden Instrumenten aus einer

Nickel-Titan-Legierung.   (VDW.GOLD® RECIPROC)

 

 

 

Endo4

 

4. Desinfizieren der Wurzelkanäle mit einer desinfizierenden

Spülösung, deren Effizienzdurch Ultraschallakivierung erhöhnt werden kann.

 

 

 

 

 

Endo5

 

5. Füllen der Wurzelkanäle um einen bakteriendichten Verschluss zu erreichen. Dies kann in Form eines elastischen Naturmaterials (Guttapercha) in Verbindung mit einem Kleber erfolgen oder mit in einem Spezialofen erwärmter Guttapercha. Vorteil dieser „Warmmethode“ ist, die optimale Anpassung der Wurzelfüllung an die Kanalanatomie- auch Hohlräume und Seitenkanäle werden optimal aufgefüllt.

 

 

Ofen

 

 

 

 

 

 

 

6. Verschluss des Zahnes

 

 Wie hoch ist die Lebenserwartung wurzelbehandelter Zähne?

Die Erfolgsaussichten einer Wurzelbehandlung hängen von der Wurzelanatomie ( Zugänglichkeit de Wurzelkanäle, gerade oder gekrümmte Wurzeln), vom Entzündungsgrad und der Behandlungsmethode ab, bei der oberstes Ziel ist eine Bakterienfreiheit im inneren des Zahnes zu und einen bakteriendichten Abschluss der Wurzel zum umliegenden Knochen zu erreichen.

Mit modernen Behandlungsmethoden und Techniken können wir die bestmögliche Prognose für ihren Zahn erreichen. Jedoch kann keine medizinische Behandlung 100% Erfolg garantieren.

Nach der von der Krankenkasse übernommenen Methode werden die bis zu vier Wurzelkanäle eines Zahnes mit einfachen Feilen-Instrumenten sondiert und mit drehend-schabenden Bewegungen von Hand erweitert. Je nach Lage des Zahnes und Krümmung der Kanäle gestaltet sich dieses Vorgehen einfacher oder komplizierter. Vor allem bei den großen mehrwurzligen Backenzähnen kommt diese Technik oft an Ihre Grenzen.
 Als optimale Alternative zur Handaufbereitung bieten wir in unserer Praxis daher die elektronische Längenmessung und die Aufbereitung der Wurzelkanäle mit rotierenden, drehmomentgesteuerten Instrumenten   (VDW.GOLD® RECIPROC)

VDW_GOLD_RECIPROC_med_resolution

Wieviel wird die Behandlung kosten?        

Die Kosten für eine Wurzelbehandlung sind abhängig von der Anatomie des Zahnes, der Anzahl der Kanäle und davon ob bereits davor eine endodontische Behandlung durchgeführt wurde, und welche Materialien und Geräte zum Einsatz kommen sollen.

Je nach Aufwand wird ihre Krankenkasse nicht für alle entstehenden Kosten und verwendeten Techniken aufkommen.

Wir beraten und informieren sie gerne über ihre individuellen Kosten.

Aktuelles
Posts
  • Promotion

    Nach bestandener Promotion: jetzt auch Dr. Martin Zechner. Wir gratulieren.

Dr. med. dent. Stefanie Römmelt
Parodontologen
in Geldersheim auf  jameda
Kosten und Teilzahlungen
Mehr Informationen
Recall und Prophylaxe
Mehr Informationen
Notdienst
Mehr Informationen